E2 macht es wieder spannend

Im Nachholspiel gegen den PSV bot unsere Mannschaft den Zuschauern wiederum ein spannungsgeladenes, schnelles und siegreiches Spiel. Nach 5 Minuten abtasten schlossen wir eine schöne Kombination durch die Mitte zum 1:0 ab. In der Folge bauten wir die Führung zum 3:0 aus und wähnten uns schon als Sieger. Aber der PSV gab sich keineswegs geschlagen und konnte noch vor der Halbzeit zum 3:1 verkürzen. In der zweiten Halbzeit fiel dann nach einigen Chancen der Anschlusstreffer. Der PSV drückte dann um den Ausgleich zu erzielen, aber mitten hinein fiel das 4:2. Aber der PSV gab sich nicht geschlagen und erzielte wiederum den Anschluss. Ein Gewaltschuss von links brachte dann wiederum die Führung mit zwei Toren. Aber erst das 6:3 brachte die Gewissheit, das Spiel nach Hause zu bringen, obwohl der PSV noch zum 6:4 verkürzte. Insgesamt der vierte Sieg in Folge. Am Samstag gegen die DJK zeigt es sich, ob diese Mannschaft das Zeug für ganz oben hat. Das Spiel gegen den PSV zeigte sowohl unsere Stärken, aber auch unsere Probleme. Wir sind jederzeit in der Lage Tore zu schießen, sind aber nicht immer in der Lage in Ruhe durch zu spielen, den Gegner zu kontrollieren und Sicherheit auszustrahlen. Zu oft spielen wir dann “Wilde Sau”. Das ist sehr schön an zu schauen, weil es spannend ist und oft spektakuläre Situationen geschaffen werden, für das Nervenkostüm der Trainer aber ist es die reinste Hölle. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Die Mannschaft spielt einen mitreißenden Offensivfußball, haut sich rein und behält die Nerven. Rückstände holt sie auf und gewinnt. Alles was jeder Fan gern sehen will. So what!
Maxe, Andi, Gordo