4:4!!! Umkämpftes Unentschieden der E3-Junioren gegen den Tabellenersten

Der FC Hochzoll hat in einem spannenden Spiel einen verdienten Punkt gegen den TSV Leitershofen errungen. Die Partie war durch zahlreiche Torschüsse und schöne Spielzüge auf beiden Seiten gekennzeichnet. Die E3-Junioren gingen mit einer 2-0 Führung in die Halbzeitpause, doch die Gäste haben sich nicht aufgegeben und konnten die Partie sogar noch zu einem 3:4 drehen. Die hochzoller Jungs schafften es verdienterweise den Ausgleich zu erzielen. Damit endete das Match gerecht mit 4:4.

FCH E2 gegen TSG Hochzoll

Heute letztes Spiel der E2 Junioren vor der Winterpause
Heimspiel und Lokalderby gegen die TSG. Das Hinspiel war wackelig aber mit 3:1 und einer kämpferischen Meisterleistung konnten wir auswärts 3 Punkte holen. Heute neue Situation. Etwas anderer Kader bei uns, neuer Torhüter bei der TSG. Nach nervösem Start konnten wir den Führungstreffer klar machen. Mit 4:1 in die Halbzeit. Ein souveräner 9:2 Endstand und damit 2. Platz in der Tabelle ist mal ein schöner Abschluss dieser Runde.

1.  DJK West II (19)
2.  FC Hochzoll II (18)
3.  TSG Hochzoll (10)
4.  FC Haunstetten II (3)
5.  TSV Haunstetten III (3)

Vielen Dank an die Jungs der TSG ein fairer Derbygegner!
Wir sind stolz auf unsere Jungs!
Maxe, Gordo und Andi

Ergebnisse KW 41

B-Klasse:
SV Gold-Blau Augsburg II – FCH 4:2 (2:1)
40 Zuschauer
2:1 Afghanistan Soheil Rezai (30.)
3:2 Türkei Serkan Dönmüs (66.)

 

 

B-Klasse:
PSV Augsburg – FCH II 6:1 (5:0)
40 Zuschauer
6:1 Bulgarien Martin Dankov (63.)

 

Frauen-Kreisliga:
FCH – TSV Friedberg 1:4 (1:1)
20 Zuschauer
1:1 Deutschland Svenja Steinbach (40.)

FCH-Damen verlieren gegen den ungeschlagenen Tabellenführer

SG Sandizell/Echsheim – FC Hochzoll 5:1

Weiterhin unaufhaltsam marschiert die Spielgemeinschaft durch die Kreisliga, auch am vierten Spieltag feierte die Elf um das Trainergespann Sven Rechenauer/Silvia Meier einen souveränen Erfolg. Der Grundstein hierfür wurde in einer fulminanten Anfangsphase gelegt, als Carina Mörmann (2./19.) und Marina Hergeth (22.) die Gastgeberinnen komfortabel in Front schossen. Sarah Sporck hielt die FCH-Damen zunächst zwar zumindest ein bisschen im Spiel mit ihrem Treffer (36.) – aber dies änderte sich dann im zweiten Durchgang. Da nämlich machten Mörmann (56.) sowie Stephanie Nawrath (81.) alles klar für die Spielgemeinschaft.